10 Gründe, warum Aikido besser ist als Sex

1. Du kannst Aikido mit einer Menge Leute beiderlei Geschlechts betreiben, ohne dass Dein/e Lebensgefährte/in sauer wird.
2. Vom Aikido bekommt man keine Geschlechtskrankheiten.
3. Du übst mehrere Positionen in einer Sitzung.
4. Jeder erlebt vielfache Höhepunkte.
5. Keine ungewollten Schwangerschaften vom Aikido
6. Dreier (und mehr) sind Bestandteil des normalen Lehrstoffes, es werden häufig besondere Hilfsmittel (Jo, Bokken, Tanto) benutzt und niemand hält Dich für seltsam, wenn Du es ausübst.
7. Nage und Uke tauschen regelmäßig die Rollen, so dass Fragen wie „Wie war es für Dich?“ überflüssig sind.
8. Es ist einfacher, vor einer großen Menschenmenge „aufrecht zu stehen“.
9. Männliche Ausübende können es mit mehreren Partnern in einer Sitzung machen.
10. Nicht einmal Deine Eltern erwarten, dass Du Dir einen Partner fürs Leben aussuchst.
11. Die Techniken werden in aller Öffentlichkeit gelehrt und Du musst nicht rot werden, wenn Du Bücher zum Thema kaufst…
12. Dein Partner ist nicht beleidigt, wenn Du unmittelbar danach ein kaltes Bier trinken gehst.
13. Wenn Jemand mit einer Waffe nach Dir schlägt, darfst Du Dich wehren, weil Du nicht geknebelt und mit Lederriemen gefesselt…(ups, falsche Liste…)